Stockpair Bewertung und Erfahrungen

Stockpair
Konto eröffnen
Bewertung: 91/100

Übersicht

Stockpair scheint es richtig zu machen. Das Portal bietet nicht nur alles an was der normale binäre Optionen Händler braucht, sondern auch noch einige Extras, die andere Anbieter nicht haben.

Das macht neugierig, gibt dem Kunden aber auch mehr Optionen. Die sehr benutzerfreundliche Oberfläche, die ausreichende Zahl an Assets, die Versicherung bis zu €20.000 und die unlimitierte Abhebung dürften den Kunden ebenfalls eine Freunde machen.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Ganze Bewertung Lesen

Stockpair im Überblick

Broker Stockpair
Webseite URL www.stockpair.com
Auf Deutsch Yes
Gegründet 2010
Reguliert Yes
Handelsplatform eigene
Optionstypen Alle regulare Optionenytypen + Paare und KiKo Optionen
Mindesteinzahlung 200€
Kleinste Handelseinheit 20€
Bonus 100% in meisten Fällen
Profit 85%
Kostenloses Demokonto Yes
Mobile Handel Yes

 

Was wir lieben:

  • Einfach zu benutzen auch für Einsteiger
  • technische Analyze zu jedem Asset für Fortgeschrittene
  • Extra-Features wie KiKO und Pairs
  • Transparenz und Versicherung bis zu 20.000 Euro pro Kunde
  • exzellente Kundenservice
  • Unlimitierte Abhebung

Was verbessern werden könnte:

  • "Nur" 110 Assets werden angeboten
  • Bonusbedingungen sind eher durchschnittlich

Unsere Erfahrungen mit Stockpair

Stockpair ist eine Marke, die von Nextrade Worldwide Ltd. ins Leben gerufen wurde. Die Firma sitzt – wie viele Binäre Optionen Broker – auf Zypern und ist von der zypriotischen Securities and Exchange Commission (CySEC) registriert und lizensiert – und diese in Übereinstimmung mit der Europäischen Richtlinie “European Union Markets in Financial Instruments Directive (MiFID)”. Die Absicherung der Kunden beträgt 20.000 Euro je Kunde.

Stockpair auf den ersten Blick

Wer sich das Portal zu ersten Mal anschaut wird überrascht sein: Das Design allein hebt sich ab. Wo andere auf dunkle Hintergründe setzen, wartet Stockpair mit hellen und freundlichen Farben, gut lesbare Fonts und einer klaren, intuitive zu benutzenden Struktur auf.

Stockpair Handelplattform

Stockpair ist eine sehr benutzerfreundliche Plattform. Händler können zwischen elf Sprachen wählen. Die deutsche Seite ist gut und verständlich übersetzt und ebenso umfangreich wie das englische Original.

Wie bei vielen anderen Anbietern kann man sich zunächst einmal in Ruhe umschauen, ohne gleich einen Account eröffnen zu müssen. Die Accountinformationen, die benötigt werden, entsprechen den Industrie-Standards. Als Bezahlungssysteme werden Kreditkarten, Wiretransfer, Skrill und Netteller akzeptiert. Man kann aber einen Account eröffnen ohne gleich Geld zu deponieren.

Die Übersichtlichkeit macht es möglich, sehr schnell mit den Handel beginnen zu können: In der linken Spalte wählt man zwischen Binaries und Paaren aus, in der Mitte werden die Kurse angezeigt und – sehr hilfreich – ein Kurvendiagramm mit den aktuellen Kursverläufen und einem Link zur technischen Analyse. Im Sentiment Chart wird angezeigt, wie sich andere Händler verhalten – ob sie in die eine oder andere Richtung tendieren.

Informationen zum eigenen Handel werden rechts dargestellt, hier können die Beträge eingegebenen werden die man handeln möchte, Return und Payout.

Stockpair – Die Highlights

Nun aber zu den wohl wichtigsten Merkmalen: KiKo und Pairs.

KiKo Optionen

KiKo Optionen

KiKo steht für Knock In – Knock Out. Die Plattform bietet dabei zwei Zielkurse zur Auswahl – einen der über dem aktuellen Preis liegt und einer, der darunter liegt. Sie können jetzt entscheiden, welcher der beiden zuerst erreicht wird.

Das Gute daran: Es gibt kein Expiry Time. Wenn es 15 Stunden dauert, dann dauert es eben so lange, bis einer der beiden Preise erreicht wird – hoffentlich der, den sie gewählt haben. Es kann natürlich auch schneller gehen, oft in Sekunden. Die Payouts bei KiKo sind etwas niedriger als bei normalen Up/Down-Optionen – etwa 5 Prozent Unterschied im Vergleich wenn man zum Beispiel EUR/USD nimmt.

Was aber Stockpair seinen Namen gibt und so besonders macht, ist Pair Trading. Man kann diese Paare als alternative oder Erweiterung zu den traditionellen binären Optionen verstehen. Beide haben Put and Call Optionen, aber Pair Options scheinen etwas einfacher handhabbar und vorhersagbar zu sein.

Wie also funktionieren diese Paar-Optionen?

Der Händler hat eine Auswahl zwischen zwei Assets zu treffen und vorauszusagen, welches dieser beiden Assets besser performen wird innerhalb eines gewählten Zeitraumes. Minimum sind dabei 10 Minuten, maximum 150 Tage. Dabei gibt es zwei unterschiedliche Handelsmöglichkeiten: Fest und Variabel:

 

Paar Optionen

 

Bei der festen Option wird die Performance eines einzelnen Vermögenswertes (binär) oder eines Paares von dem Zeitpunkt an gemessen, zu der die Option gekauft wurde (Startzeit) bis zum Verfallsdatum.

Variabel ist eine Optionsart, bei der die Performance eines Paares oder des einzelnen Vermögenswertes für eine gewisse Zeit gemessen wird: Ein Tag, eine Woche, ein Monat. Der Beginn dieser Periode ist die vor der Zeit des Trades (im Gegensatz zur festen Option, bei der die Option mit der Zeit des Trades beginnt). Der Verfall ist immer das Ende des Tages, der Woche oder des Monats.

Ein Beispiel für die Variable Option:

Nehmen wir Exon und BP als Paar. Exon performed gut, die Märkte lieben die Firma und der Kurs klettert stramm nach oben. BP dagegen hat ein paar Probleme, der Kurs steigt zwar immer noch, aber eher verhalten und volatil. Nur gilt es zu Entscheiden: Wird Exons Kurs am Ende des Tages höher sein oder der von BP oder umgekehrt? Weil die variablen Paare auf den relativen Chancen basieren, würde das setzen auf Exon (den besseren Performer) kleinere Gewinne bringen als wenn am Ende BP – der Schwächling – die Nase vorne hat. Die Unterschiede des Returns können dabei große sein: 10-15% für Exon und 400% für BP zum Beispiel.

Ein Beispiel für die Feste Option:

Nehmen wir hier an ihr Paar ist Facebook/Google. Hier haben sie einfach zu entscheiden, wer innerhalb einer bestimmten Zeit besser performen wird. Sie können als Zeitraum zwischen einigen Minuten bis zu mehreren Tagen wählen. Hier sind die Returns fest und werden zwischen beiden Kursen gleich aufgeteilt.

Wie Sie sehen, sind Paar Optionen nicht wirklich schwierig zu verstehen. Die Variablen (oder Floating) Optionen geben höhere returns und sind etwas spannender, während man mit Festen Optionen eher auf der mehr sicheren Seite ist.

Hilfreich bei der Entscheidung sind auch die hier die angebotenen Charts und fast Realtime Kursverläufe von Reuters. Wer etwas geübt ist kann hier schon einen Trend ablesen.

Die Auswahl dieser Paare ist vorgegeben, aber reichhaltig: Für Europa 13 Paare von Tesco/Sainsbury über BMW/Daimler bis zu Air France-KLM/Lufthansa. Wer lieber Australische Werte haben möchte hat auch hier ein Angebot. Die größte Auswahl gibt es natürlich für den US-amerikanischen Markt. Zu beachten gilt, dass – wie bei den Binären Optionen generell – nur die Kurspaare ausgewählt werden können, die derzeit auch tatsächlich an den Börsen gehandelt werden.

Die Gewinne können bei den Variablen Paaren am höchsten sein, aber auch bei den “normalen” Binary Options liegen die Ausschüttungen höher als bei einigen Mittbewerbern, um die 82 Prozent.

Stockpair – Die Basics

Insgesamt werden 110 verschiedene Assets angeboten, 13 Währungen, 7 Indexe, 86 Aktienkurse und 4 Rohstoffe.

Für Einsteiger

Wer jetzt denkt, ein so spezielles Angebot mit KiKo und Pairs ist nur für Profis, liegt falsch. Zum einen können auch ganz normale Binäre Optionen gehandelt werden, zum anderen bietet die Plattform Hilfe an wo immer sie gebraucht wird. Fast jedes wichtige Feature ist mit einen kleinen i-Button ausgestattet, der ein Fenster mit Erklärungen öffnet. Wichtiger aber ist die umfangreiche Einführung: Dem Newcomer wird hier übersichtlich und verständlich erklärt, was binäre Optionen sind, was es mit den Paaren auf sich hat, wie man handelt, aber auch welche Risiken es gibt. Man würde sich so viel Transparenz bei allen Anbietern wünschen.

Wer weitere Fragen hat kann den Live-Chat in Anspruch nehmen oder sich an das Support-Team wenden. Diese versuchen so schnell wie möglich zu antworten und sind Montag-Freitag zwischen 8:00 GMT und 9:00 GMT besetzt.

Für Fortgeschrittene

Für fortgeschrittene Trader bietet Stockpair eine “technische Analyze” Option, was für jeden Asset, gleich unter dem Kursverlauf erreichbar ist. Damit kann man sich sofort, ohne weitere Tools oder Charting-Applikationen verschiedene Indikatoren ansehen und somit eigene Strategien verwenden.

Stockpair technische Analyze

technische Analyze beim Stockpair

 

Sicherheit

Stockpair gibt an, die Vermögen der Händler und seine eigenen operativen Konten strikt voneinander zu trennen. Die Plattform selbst arbeitet mit SSL-Verschlüsselungstechnologie und die operativen Mitarbeiter haben keinen Zugriff auf Kundendaten. Die Informationen der Kreditkarten werden nicht gespeichert. Ein zusätzliches Pluspunkt ist die Einhaltung des Standards bezüglich der Einlagensicherung von 20.000 Euro pro Kunde.

Stockpair Demokonto

Ein Vorteil ist, dass man kein Geld einlegen muss um einen Account zu eröffnen und so die Möglichkeit hat, die Platform in aller Ruhe anschauen zu können. Jedoch bekommt man ein Demokonto erst nach der ersten Einzahlung, genau wie bei den meisten Firmen.

Premium-Accounts

Wer 1000 Euro oder mehr einlegt, bekommt so genannte Premium Accounts, je nach Höhe der Einlage. Diesen Kunden werden weitere Services geboten, zum Beispiel ein Strategie-Training, Trade Control oder einen persönlichen Handelsexperten. Interessant sind die Trading Indikatoren, die es ab 5000 Euro Einlage gibt. Ausserdem sind die Cashback-Summen höher als bei den normalen Accounts.

Ist Stockpair empfehlenswert?

Definitiv. Stockpair gehört zu den binären Optionen Brokern, die sich dank eigener Innovation vom Markt abheben konnten. Das gelang ihnen vor allem mit KiKo und dem Pair Trading. Beide Angebote geben Stockpair ein Alleinstellungsmerkmal, ohne dass dabei der Standars leiden musste. Die Transparenz, Sicherheit und Kundenservice ist einzigartig und es ist ein riesiges Plus, dass wir nicht von “Kleingedrucktes” fürchten müssen.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Stockpair Konto eröffnen